Startseite

Forum- Modepüppchen, das Modespiel für Mädchen!

Seiten : 1 2 3 4

#1 Am 18.02.2013 um 11.29 Uhr

Püppchen von nebenan
KEKSE!
Nachrichten: 181

Hallo!

Wenn man fragt: "Was magst du lieber, Hunde oder Katzen?" findet man selten einen, der beide gleich mag. Es gibt anscheinend Hunde- und Katzentypen!

Früher mochte ich immer Katzen viel lieber, weil sie so schön und geschickt sind und nicht so komisch riechen wie Hunde.
Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher! Ich glaube, ich werde zum Hundetyp! D:
Ich mag ihre loyale, etwas doofe Art, dass sie nicht so eigensinnig sind und vor Allem: FLAUSCH. Große flauschige Hunde. Immer wenn einer vorbei läuft will ich ihn unbedingt streicheln! (trau mich aber nie, zu fragen XD).
Kleine Hunde hingegen mag ich gar nicht, vor allem die, die darauf gezüchtet werden, ganz klein zu sein und mit großen Kopf, die oft in Handtaschen herum getragen werden. Brr!


Was ist mit euch? Seid ihr Hunde- oder Katzentypen? Oder mögt ihr beides? Habt ihr selbst einen Hund oder eine Katze als Haustier?
/modules/forum/img/smilies/bimbo/gros-sourire.gif


FactitiousTruth

Offline

#2 Am 18.02.2013 um 12.16 Uhr

Püppchen-Addict
xAerithx
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Nachrichten: 2 966

Hi,

also ich mag tatsächlich beide Tierarten /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/smile.png
Grundsätzlich würde ich mich aber als Hunde-Typ bezeichnen XD
Als kleines Kind hatte ich Angst vor Hunden jeglicher Größe. Dann haben wir damals einen eigenen Hund bekommen und dieser hatte noch mehr Angst, als ich, könnte man sagen XD
Er hatte sehr schlechte Erfahrungen im Umgang mit Menschen gemacht, war aber ein wirklich klasse Hund und durch ihn habe ich auch meine Angst verloren /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/smile.png
Das er nicht mehr bei uns ist, macht mich noch heute traurig und wenn ich mehr Zeit hätte, dann würde ich mir auch sofort wieder einen Hund zulegen ^-^'
Aber mir fehlt nunmal die nötige Zeit dafür und ein Tier, mehr oder weniger, den ganzen Tag allein zu lassen, egal ob es sich nun um einen Hund oder eine Katze handelt, ist verantwortungslos ;-(
Gut, mit einem Hund ist man nicht ganz so unabhängig wie mit einer Katze, weil die ja allein auf's Katzenklo gehen kann XD
Aber man muss nicht früh morgens aufstehen, um ihn zu füttern, das kann man dann nämlich auch etwas später machen /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/smile.png
Außerdem liebe ich die Treue und Loyalität eines Hundes!
Auf den "besten Freund des Menschen" ist einfach Verlass /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/wink.png
Und sie haben meist so schönes, weiches Fell  /modules/forum/img/smilies/bimbo/amoureuse.gif
(Meiner war damals ein mittelgroßer Hund und hatte so unglaublich flauschiges Fell *-*)
Gut, das soll nun nicht heißen, dass Katzen nicht auch total flauschig sein können :'D
Aber die meisten haben doch ihren eigenen Kopf und möchten nicht so gerne gestreichelt werden ^-^
Klar, ich finde Katzen wunderschön und bewundere ihre Geschicklichkeit und Geduld (ich sag nur: Warten vorm Mauseloch XD), aber eben weil sie so "eigen" sind, wären sie für mich wohl nichts als Haustier /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/wink.png
Deshalb, wenn ich irgendwann wieder die Möglichkeit dazu habe: Ich bleibe beim Hund /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/big_smile.png


"Thank you, Zack! I'll always wear it from now on!"
Link des externen Bildes

Offline

#3 Am 18.02.2013 um 12.25 Uhr

Neu in der Stadt
...
Nachrichten: 0

Ich habe beides^^ Hund und Katze...Ich habe nie darüber nach gedacht, ob es Hunde- oder Katzentypen gibt. Ich hatte schon immer beides gern XD

Meinen ersten Hund hatte ich mit 6 Jahren. Damals hatte meine Oma schon eine Katze und ich mochte beide Tiere sehr!
Heute habe ich einen kleinen Pekinesen-Chihuahua-Mix namens Miss Piggy. Sie gehörte eigentlich meiner Mutter. Sie hatte das kleine Monster aus dem Tierheim geholt weil sie viel zu niedlich war, um sie dort zu lassen. Jetzt hat sie oft wegen der Arbeit keine Zeit und darum grunzt das kleine "Hausschwein" (wie ich sie nenne) bei mir rum XD
Außerdem habe ich noch zwei Katzen. Der gemütliche Kater Johnny und die eingebildete Katzendame Mia. Die beiden waren ursprünglich bei den Schwiegereltern meines Vaters. Die sind aber schon alt und wollten sich nicht mehr um sie kümmern. Sie kamen dann zu meinem Vater, der sie allerdings auch nicht behalten konnte...lange Rede, kurzer Sinn: Jetzt sind sie bei mir^^ Und ich liebe sie wie kleine Geschwister XD Sie folgen mir immer und überall hin, egal wie ich in der Wohnung herumrenne (macht sich nicht gut beim aufräumen XD)
Zur Zeit gibt es da noch den kleinen Bruno. Ein Welpe, der eigentlich meiner Freundin gehört. Aber da sie verreist ist und sie ihn nicht über die Zeit ins Tierheim geben wollte, habe ich ihn aufgenommen. Zumindest so lange, bis sie zurück ist, habe ich also zwei Hunde und zwei Katzen^^
(Ich bin froh, dass mein Vermieter das mitmacht XD)

Drückt mir die Daumen, dass sie nicht noch meine ganze Einrichtung demolieren XD

Offline

#4 Am 18.02.2013 um 18.00 Uhr

Sweetheart
Lucinia
Nachrichten: 1 558

Also wir haben einen Kater ^^
Ich persönlich hätte aber wahrscheinlich einen halben Zoo, wenn wir den Platz hätten... Tiere sind mein ein und alles XD Immer wenn mir die Menschen zu nervig werden, such ich mir Tiere...
Ich mag einfach die Ruhe, die von den Tieren ausgeht.
Da kann ich immer den ganzen Stress und Mist vergessen...
Hunde und Katzen mag ich eigentlich beide. Hunde sind aber halt leider zeitaufwändiger (Erziehung, Spaziergehen - vor allem, weil ich eher keinen Sinn für diese Winzlingshunde habe... für mich muss ein Hund mindestens Kniehöhe haben - Pflege, Platz...) und da meine Mutter arbeitet, ich oft lange schule habe, kommt ein Hund leider nicht in frage.
Ich hatte aber einige Zeit einen Hund, mit dem ich regelmäßig Spazieren gegangen bin, aber durch die Schule musste ich das leider aufgeben...
Am wohlsten fühle ich mich immer in meinem Lieblingsreitstall XD
Pferde (Sind einfach meine Lieblingstiere, die haben mich schon als nicht mal Einjährige so fasziniert, dass meine Mutter Stunden vor Koppeln rumstehen musste, weil ich Tobsuchtsanfälle bekommen habe, wenn sie weitergehen wollte...), Katzen, Hunde und noch ganz viele andere Tiere XD War schwer, als ich nach meinem Sommerjob dort auf einmal nicht mehr so jeder Sekunde von mindestens einem Tier umgeben war XD Noch dazu ist es einfach traumhaftschön auf dem Heuboden kuschelnd mit Katzen und Hunden zu liegen und zu zuhören, wie die Pferde ihr Abendessen genießen XD Waren die ersten Ferien, nach denen ich so wirklich erholt war XD Trotz der harten Arbeit und dem frühen Aufstehen XD

Charakterlich finde ich weder Hunde noch Katzen angenehmer... Ich kenne Hunde, die ich jetzt nicht als typisch hundetreu bezeichnen würde, dafür Katzen, die ihren Menschen über alles lieben und besser bewachen als ein Hund (Beispiel unsere alte Katze... als ich auf die Welt kam, hat sie mich erst aus lauter Eifersucht gehasst, wenig später, durfte mir außer meiner Mutter niemand zu nahe kommen, ohne sofort von ihr attackiert zu werden...)
Für mich sind einfach Hunde als auch Katzen interessant.
Ich habe mit beiden tolle Sachen erlebt und nie schlechte Erfahrungen gemacht. Viel mehr haben mir beide einfach wichtiges mit auf meinen Weg gegeben ^^
Ich weiß noch gar nicht, was ich ohnen meinen Mischa-Kater machen soll, wenn ich mal ausziehe... seit ich drei bin, ist er ein Teil meines Lebens XD Ich kann es mir gar nicht vorstellen, abends nicht um den besten Platz auf dem Sofa mit Mitschmatschki zu kämpfen o.ô


Viele Grüße!

Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen.
Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.
Helen Hayes

Offline

#5 Am 18.02.2013 um 20.51 Uhr

Püppchen von nebenan
KEKSE!
Nachrichten: 181

Toll, wie tierlieb ihr alle seid! /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/smile.png
Ich hatte leider als Kind nur Meerschweinchen, meine Eltern mögen zwar prinzipiell, haben aber wohl keine Lust auf ein Haustier. /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/sad.png
Wenn ich eine eigene Wohnung, Zeit und Geld habe, dann kaufe ich mir auch eines. /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/smile.png
Dann wahrscheinlich einen Hund, weil meine Freundin voll auf die abfährt. XD
Wahrscheinlich hat das abgefärbt. Ich finde auch dass mindestens Kniehöhe schon sein muss. Mir tun die ganzen überzüchteten Viecher leid, die man ganz laut atmen hört, weil ihre Schnauze viel zu platt ist. Oder die, die von ihren Besitzern komisch angezogen werden. Scheint in letzter Zeit irgendwie Trend zu sein, Tieren irgendwelche Klamotten anzuziehen. Gruselig finde ich das. o.O


FactitiousTruth

Offline

#6 Am 18.02.2013 um 21.01 Uhr

Neu in der Stadt
...
Nachrichten: 0

Also dazu kann ich nur sagen, dass meine kleine Miss Piggy nun mal so ist wie sie ist und wenn du sie sehen könntest, würdest du sicherlich auch sagen, dass sie niedlich ist^^ Und wenn ich ihr im Winter einen Pulli überziehe, dann nur weil sie sonst zittert wie ein Aal...Das ist viel gruseliger wenn sie friert XD Sie ist doch so klein und hat am Bauch kein Fell mehr...
Außerdem ist sie auch schon eine alte Dame...da muss ich sie bei längeren Wegen auch mal ein Stück tragen, wenn sie nicht mehr kann...

Offline

#7 Am 18.02.2013 um 21.13 Uhr

Neu in der Stadt
...
Nachrichten: 0

Da muss ich Daisy recht geben. Pullys für den Hund (oder ein Kinderpullunder /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/wink.png ) sind echt super im Winter. Irgendwann ist das Fell einfach nicht mehr dicht genug und wer sich um das Fell seines Hundes nicht ordentlich kümmert, muss sowieso damit rechnen, dass das Fell kälte- und winddurchlässig ist (ist natürlich rassenabhängig).
In diesem Sinne finde ich spezielle Hundeschuhe auch nicht verkehrt. Meiner Hundedame gelangt immer Salzwasser zwischen die Pfoten, was ihr dann extrem unangenehm ist (offene Wunden ahoi).

Ich bin also Pro Hund, hab einen kleinen Terrier, sie riecht gut, passt ins Bett, ist superlieb Zuhause, liebt frische Wäsche, mag Nudeln genauso sehr wie ich (in Maßen, bitte, hab gehört, der Hund hat da ernährungstechnisch nichts von) und erzieht die Kiddies im Haus mit /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/smile.png

Offline

#8 Am 18.02.2013 um 21.20 Uhr

Chefpüppchen
Hakura
Finally FREE!
Nachrichten: 816

Pullis oder Jaken für kleinere oder anfällige Hunde finde ich persönlich auch total in Ordnung.
Selbst diese Caps für mittelgroße Hunde sehen einfach nur putzig aus :3

*hust* Unsere Hundin wird auch regelmäßig mal in irgendetwas eingepackt, weil sie einfach so knufigg darin aussieht v.v Alerdings nur 10min...Man hat hinterher ein paar hübsche Fotos und den Hund störts auch nicht, da sie hinterher ein Leckerli bekommt ^^;;
Aber auf die Straße kommt die so nicht, da kringeln sich ja die andern Hunde vor lachen /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/wink.png xD

Allgemein tut unsere Süße alles für Fressen, besonders trockenes Brot liebt sie über alles ^^;


//photo.modepueppchen.com/de/1/6/moy/4473.jpg

Offline

#9 Am 19.02.2013 um 09.21 Uhr

Plaudertasche
Callisto
Let's rock the Forum! *gg* XD
Nachrichten: 3 465

Ich bin eher der Katzentyp. Ich finde Katzen sind eine der elegantesten und schönsten Tiere überhaupt. Ich finde auch die Geschichte der Katze sehr interessant. Sprich altes Ägypten, da wurden sie als Götter verehrt und im Mittelalter hingegen galten vor allem schwarze Katzen als Unglücksboten.
Auch den Charakter von Katzen finde ich bemerkenswert, sie sind selbstständig, man kann wenn sie es zulassen aber mit ihnen schmusen, sind aber halt Einzelgänger.
Wie sagt man so schön? Die Katze duldet den Menschen in ihrer Wohnung, fühlt sich als König und nicht umgekehrt.
Wir hatten einen Kater gehabt, der hieß Flocki, eine ganz spizielle Marke von Kater, der hat tatsächlich apportiert und ist einem ans Bein gesprungen, wie ein Hund. Leider musste ich ihn an meine Eltern abgeben, als wir in eine kleinere Wohnung gezogen sind, er war sehr wild und brauchte seinen Platz.
Inzwischen haben wir wieder eine größere Wohnung, aber er fühlt sich so wohl bei meinen Eltern, da die ein Haus mit großem Grundstück haben und noch drei andere Katzen, da wollte ich ihn da nicht wieder rausreißen.

Zu Hunden habe ich ein sehr gemischtes Verhältnis. Als kind wurde ich mal von einem riesigen schwarzen Köter angegriffen und seitdem sitzt das bei mir drinnen. ich würde mir persönlich nie selber einen Hund anschaffen und bin ihnen gegenüber eher misstrauisch. Nur wenn ich einen Hund bereits länger kenne bin ich da aufgeschlossen.
Im Freundeskreis haben welche zum Beispiel eine kleine Bolonkadame, die ist total süß und die nehme ich sogar auf den Schoß.


Das Leben schreibt die tollsten Geschichten. Manchmal ein bisschen Romanze, ein bisschen Thriller und Drama.

Offline

#10 Am 21.02.2013 um 03.25 Uhr

Powerpüppchen
Whiskey
Mit Vergnügen!
Nachrichten: 560

Ui, wie viele, feine Geschichten hier noch rausgekramt werden!^^
Ich finde es auch interessant, wie polarisiert die Zuneigung gegenüber Katzen/Hunden meistens ist, wenn es dann um die tatsächliche Haltung im eigenen Hause geht. /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/smile.png
Ich mag Katzen per se lieber. Hunde finde ich auch voll OK, auf die Dauer wären sie mir aber viel zu nervig. Als ich noch klein war, hatten wir auch über die Jahre verteilt 2 Hunde, den einen nur ein Jahr, weil der Bekannten gehörte, die ein jahr verreist waren. Aber Katzen haben meine Eltern schon vor meiner Geburt gehabt, immer mindestens eine.

Meine erste "eigene" Katze habe ich mir mit 7 ausgesucht, da war die kleine Nala 7 Monate alt. ^^~ Mittlerweile lebt sie nicht mehr, auch der Kater, den ich Jahre danach hatte, ist inzwischen tot. *schniff* Ist leider ein Risiko, das bei Freigängerkatzen nie auszuschließen ist. /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/hmm.png
Aber die Eigenheiten, die Katzen generell so haben, sind mir ganz recht.
Natürlich ist das eine Frage der "Chemie": Wir hatten zwar über die Zeit einige andere Katzen in der Familie, "meine" Katzen hatten aber nur zu mir ein so inniges Verhältnis, dass sie selbst bei unliebsamen Aktionen (Vorsicht, Wurmkur...xD) nicht die Krallen rausgefahren hätten.
Nala hat mich zeitlebens ein Stück beim Spazieren gehen begleitet und tapfer gegen jeden Hund "beschützt", wobei die Hunde witzigerweise auch immer einen großen Bogen um die kleine Kratzbürste gemacht haben. /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/big_smile.png

Insgesamt würde ich aber sagen, ob ich ein Tier mag - oder nicht - hängt nicht von der Tierart ab. Generell finde ich zwar Affen wie Schimpansen oder Gorillas extrem unsympathisch, die Sympathie zu einem einzelnen Tier hängt aber ganz vom jeweiligen Einzelfall ab.
Die jetztige Katze meiner Eltern zickt mich immer mindestens die ersten anderthalb Stunden an, wenn ich alle paar Monate wieder da bin, nur um abends dann zufrieden durchgekuschelt zu werden. Das ist jedesmal ein: "Warum warst du so lange weg, ich hab dich üüüüberhaupt nicht vermisst, wie kannst du nur!". xD

Och ja...jetzt hoffe ich nur, ich kriege diesen Sommer einen Ausbildungsplatz, sodass ich mir hoffentlich eine größere Wohung suchen kann, dann hole ich mir zwei Katzen. Bin nun seit 3 Jahren ohne und die Sehnsucht wird groß und größer. ^^"


Und was ich noch an Katzen mag: Sie sind fähig zur puren Gemütlichkeit! /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/big_smile.png Ich finde das Leben schöner, wenn ich eine Katze glücklich machen kann, weil es mich selbst so zufrieden macht. :3

Offline

#11 Am 21.02.2013 um 20.29 Uhr

Neu in der Stadt
Baronessa
...
Nachrichten: 1

Hallo zusammen!

Grundsätzlich mag ich Hunde sowohl Katzen, aber Hunde sind einfach mein Ein&Alles. Bin allerdings mit zwei Katzen augewachsen. In unserer "Familie" lebten auch schon wilde Vögel (zur Pflege), eine Schildkröte, mehrere Mäuse, Schlangen und ein Meerschweinchen als ich noch sehr klein war. /modules/forum/img/smilies/bimbo/smile.gif
Im Garten lebten dann noch wilde Frösche, Fische und Molche und um uns herum lebten Kühe, Schafe und Pferde. Also eigentlich ein riesen Haufen Tiere. XD
Ich möchte eigentlich keine Katzen mehr haben (mag den Charakter einfach nicht), aber mein Mann will eine. ich hätte gerne einen Hund, er will aber höchstens n Kleinen (ich persönlich mag Hunde eher ab Katzengrösse).


Oriental Goddess

Offline

#12 Am 22.02.2013 um 02.56 Uhr

Zuckerpüppchen
Paintbrush
...
Ort: Duesseldorf
Nachrichten: 40

Ich selber hatte damals in der Heimat meiner Mutter 2 mal einen Hunde. Ich liebe Hunde ueber alles sie sind dankbar, Lebensfroh, man kann mit ihnen spielen & mit ihnen raus gehen /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/smile.png   



Mein erster Hund ist gestorben weil sie zu viel mit anderen Maennchen zu tun hatte falls ihr versteht.... ich glaub am Ende hatte sie 5 Hundebabys die wir verschenkt haben alle sahen anders aus /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/big_smile.png  Und mein zweiter Hund wurde von meinem Onkel eingeschlaefert.... In Sri Lanka gibt es halt keine Gesetze fuer Hunde :c


Ich <3 Hunde!  /modules/forum/img/smilies/bimbo/amoureuse.gif

Offline

#13 Am 23.02.2013 um 14.31 Uhr

Zuckerpüppchen
nikol666
...
Ort: szczecin
Nachrichten: 35

also ic beide tiere aber mer katzen katzen sind susser naja ein biscen also wenn ir mic frakt dann antworte  ic katzen /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/yikes.png

Offline

#14 Am 23.02.2013 um 15.11 Uhr

Zuckerpüppchen
IAMFAMOUS
...
Ort: BERLIN
Nachrichten: 30

auf jeden fall KATZENTYP!!! ich habe selber eine katze sie heisst bärchen!! für mich auf jeden fall ist sie mein ein und alles wenn es mir nicht gut ist meinkleiner immer für mich da manchmal denke ich das er meine sprache versteht!!!!
außerdem finde ich das katzen faszienierende tiere sind. am liebsten mag ich ihre eigenschaften!!
die eigenschaften von meinen kater bärchen sind:zärtlich, liebenswürdig, sanft, respektvoll,süß,manchmal frech, verspielt, schlau ,schnell, schüchtern, manchmal ängstlich,
königlich und einfach perfekt!!!
lg IAMFAMOUS
( cooler thread muss ich sagen<3)
/modules/forum/img/smilies/bimbo/bisous.gif


<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <33333 DJ

Offline

#15 Am 23.02.2013 um 18.28 Uhr

Powerpüppchen
AmberTate
~Ich werde irgendwann an einen Lachflash sterben~
Nachrichten: 517

Ich bin eher der Katzentyp /vendor/beemoov/forum/../../../public/forum/smilies/smile.png .
Obwohl ich eigentlich beide Tierarten mag,da ich mit Tieren praktisch aufgewachsen bin-meine Verwandten hatten 2 Hunde,2 Katzen und einen Kater. Ich mag generell alle Tiere,aber Katzen sind mir da lieber-da muss man nie mitten in der Nacht zum Gassi gehen raus ^^
(meine Freundin hat einen kleinen Chihuaha den sie in der Nacht immer in ihren Garten lässt-würd ich nie tun XD)




___________________________________________________________________________
                                  I´m a Manga junkie xD

Offline

#16 Am 23.02.2013 um 18.31 Uhr

Karrierepüppchen
BeastPrincess
Eleganz & rohe Gewalt
Nachrichten: 83

Ich mag eigentlich beide, aber ich bin definiv ein Hunde-Typ, obwohl mir als kleines Kind ein Hund die Lippen zerfetzt hat. Grundsätzlich liebe ich alle Caniden & natürlich auch Hunde. Ich selbst hatte 3 Collie's (Lassie), die aber leider mittlerweile alle gestorben sind. Aber ich Hunde-sitte auch ganz gerne die Hündchen von anderen Leuten. Allerdings komme ich mit grossen Hunden besser klar, als mit kleinen Rassen^^'

Letzte Änderung durch BeastPrincess (Am 23.02.2013 um 18.39 Uhr)

Offline

#17 Am 25.02.2013 um 20.19 Uhr

Neu in der Stadt
...
Nachrichten: 4

Also ich würde beides nehmen denn Hunde sind süß und Katzen sind auch süß.
Meine Familie und ich hatten erst Jahre lang einen Hund bis wir ihm einfach nicht mehr gerecht werden konnten und jetzt haben wir eine Katze.
Auf der einen Seite sind beide süß aber  eine Katze ist wesentlich Pflegeeichter denn mit der brauchst du nicht raus gehen und ihr Befehle erteilen.
So sehe ich das

Offline

#18 Am 25.02.2013 um 20.55 Uhr

Neu in der Stadt
...
Ort: Kraiburg
Nachrichten: 2

näturlich beide
weiß jemand wo ich klamotten für meinen modepüppchen freund kaufen kann /modules/forum/img/smilies/bimbo/amoureuse.gif


Sara

Offline

#19 Am 25.02.2013 um 21.51 Uhr

Plaudertasche
Callisto
Let's rock the Forum! *gg* XD
Nachrichten: 3 465

Sara1998 hier //www.modepueppchen.com/forum/t665,1-hund-oder-katze.htm#/modules/shop/chez-gaetan/0/1#

und das nächste Mal bitte ins richtige Unterforum schreiben.


Das Leben schreibt die tollsten Geschichten. Manchmal ein bisschen Romanze, ein bisschen Thriller und Drama.

Offline

#20 Am 26.02.2013 um 19.50 Uhr

Sweetheart
nieengel
~I'm a loser, a disgrace~
Nachrichten: 1 584

KATZEN!sind meine 2.lieblingstiere(1. platz sind ponys ^.^)

katzen sind eigenständig,einzelgänger auf ihre verwegene art,sie sind tiere der nacht,elegant,gerissen und schön,grazios und außerdem sie gehörn uns nicht wir gehören ihnen

ich bin ein bissel katze^^lasst die katze mich besitzn^^


Offline

#21 Am 27.02.2013 um 10.58 Uhr

Neu in der Stadt
...
Nachrichten: 1

Alsso ich mag beide Tier Arten.
Doch selbst besitzen tue ich mit meinem freund zusammen 5 Katzen.
Und alle liebe ich es ist immer ein Atbenteuer mit ihnen.
Und auch schön mein einziger karter massiet mich immer und seine Schwester ist meine Schussie die will das stendig.
Dann habe ich zuhausse noch 3 Mädels 2 Zwillinge die grau Schwarz sind, und eine Schwarze die allerdings sehr schüchtern ist und sich nur selten anfassen läst.

Offline

#22 Am 27.02.2013 um 18.53 Uhr

Neu in der Stadt
...
Nachrichten: 0

/modules/forum/img/smilies/bimbo/bisous.gif Ich mag Katzen mehr als Hunde. Mein Onkel hat einen Hund und er hat mich schon mal angegriffen.

Offline

#23 Am 02.03.2013 um 12.29 Uhr

Girly
Mileena7
...
Nachrichten: 71

Katzen /modules/forum/img/smilies/bimbo/amoureuse.gif


Carpe Diem - Lebe und habe Spaß

Offline

#24 Am 24.03.2013 um 02.15 Uhr

Zuckerpüppchen
...
Nachrichten: 44

Ich mag beides. Katzen haben nur den Vorteil, dass man mit ihnen nicht ständig raus muss. Das kann bei Hunden schon mal nerven.

Offline

#25 Am 27.03.2013 um 20.21 Uhr

Plaudertasche
Callisto
Let's rock the Forum! *gg* XD
Nachrichten: 3 465

Ich habe heute draußen beim Spazierengehen eine schneeweiße Katze gesehen, die habe ich im Schnee erst gar nicht gesehen. Die war total süß und zahm, vor allem hübsch. Ganz weiße Katzen habe ich bis jetzt selten gesehen.
Ich glaube die Süße hätte auch jeden Katzen-Hasser vom Gegenteil überzeugt. XD


Das Leben schreibt die tollsten Geschichten. Manchmal ein bisschen Romanze, ein bisschen Thriller und Drama.

Offline

Seiten : 1 2 3 4